Dipl.-Psych. Dr. rer. nat. Patrick Grieser
MPU Vorbereitung Dr. Grieser in Mannheim


arbeitete als verantwortlicher Teamleiter bei der Begutachtungsstelle für Fahreignung des TÜV Hessen.

Davor arbeitete er als verkehrs- psychologischer Gutachter beim TÜV Hessen in Darmstadt.


M. Sc. Psych. Elena Grieser

 


MPU Beratung Frau Grieser in Mannheim

Mitglied im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)

Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Systemische Familientherapie (DGSF)

Der MPU Test

1. Fragebogen

Hier müssen gesundheitliche Einschränkungen angegeben werden. Der Fragebogen wird später vom Arzt und vom Psychologen mit den Angaben verglichen, die Sie während des Gesprächs machen. Erwähnen Sie hier Ihre MPU-Vorbereitung und auch alle weiteren Maßnahmen, die Sie zur Verbesserung Ihres Verhaltens unternommen haben. Neben der intensiven Vorbereitung zählen dazu:

- der Besuch von Suchtberatungsstellen
- Therapien
- Selbsthilfegruppen

2. Leistungstest

Dieser computergestützte Teil der MPU wird am PC absolviert. Es werden dabei die folgenden Fähigkeiten des Probanden getestet:

- Schnelligkeit
- Genauigkeit
- Konzentration
- Durchhaltevermögen

3. Ärztliche Untersuchung

Bei der Untersuchung durch den Arzt geht es um Ihre Kraftfahrtauglichkeit. Darunter fallen auch die Kontrollen und die Einhaltung der Abstinenzzeiträume, wenn dies der Grund für die Anordnung Ihrer MPU gewesen ist. Kontrolliert wird der Genuss oder die Einnahme von:

-Alkohol
-Drogen oder
-Medikamenten.

Es ist dabei wichtig, entsprechende Abstinenzzeiträume nachzuweisen, denn ohne diesen lückenlosen Nachweis erhalten Sie kein positives MPU-Gutachten. Es können auch zusätzliche Befunde des Hausarztes gefordert werden, die Sie am Untersuchungstag vorlegen müssen. Weisen Ihre Testergebnisse dabei erhöhte ETG-Werte auf, kann Ihnen kein positives MPU-Gutachten ausgestellt werden. Eine intensive Beratung hilft Ihnen, mögliche Fehler zu vermeiden.

4. Gespräch mit dem Gutachter

Das persönliche Gespräch mit dem Gutachter wird von den meisten Probanden am meisten gefürchtet. Das etwa einstündige Gespräch ermöglicht ihm dabei, sich ein Bild vom Probanden zu machen und mögliche Lügen aufzudecken. Je besser Ihre Vorbereitung dabei ist, desto selbstsicherer werden Sie diese Gesprächssituation meistern. Mit unserer Vorbereitung sind Sie gut auf die Fragen des Gutachters vorbereitet und können entsprechend reagieren.

Bei der Vorbereitung werden Sie von Dr. Grieser und seinem Team begleitet. Er hat als verantwortlicher Teamleiter bei der Begutachtungsstelle für Fahreignung des TÜV Hessen gearbeitet und war dort für die Großgebiete Frankfurt, Hanau und Koblenz zuständig war. Vorher arbeitete er als verkehrspsychologischer Gutachter beim TÜV Hessen in Darmstadt.

Etwa zwei bis drei Wochen nach dem Gutachtergespräch erhalten Sie das Ergebnis Ihrer MPU schriftlich per Post.
 

Kostenlose telefonische Beratung zur MPU


Datenschutzerklärung